nachdenklich unterwegs
Latein als Schulfach
fragen-nachdenken-glauben
Rom-Luther-Storm
Wandern in Rom
Auf  Luthers Spuren
Mit Storm: Husum-Deiche-Halligen-Inseln
Zu meiner Person
Azupanthenol
Gästebuch
   
 



WANDERN  IN  ROM

Persönlich geführte


Wege durch die ewige Stadt

Mit einer kleinen individuellen Reisegruppe.
Mindestzahl 09, Höchstzahl 14 Personen.
 

Nachdenkliche geführte Fußwege durch eine Stadt, die jeden, der einmal dort war, so sehr fasziniert, dass er sich vornimmt wiederzukommen. Arrivederci Roma! Die vielen Münzen im Trevibrunnen sagen es in allen Sprachen und Währungen der Welt: Rom ist die eigentliche Mitte, das geschichtliche Herz Europas, ja der Welt.
Rom ist die Weltstadt der Fußwege.



Hier können wir zu Fuß auf den Spuren von Caesar, Cicero und Augustus, von Petrus, Paulus und den christlichen Heiligen, von Raffael, Michelangelo und Bernini, von Luther und Goethe, von Kaisern, Päpsten und Politikern, von Bildhauern, Malern und Architekten aller Zeiten gehen und gleichzeitig die pulsierende, typisch italienische Lebendigkeit einer modernen Metropole erleben. Dieses unvergleichliche Flair hat nur Rom. Daher gilt auch heute noch der Satz der alten Römer: Omnes viae Romam ducunt. Alle Wege führen nach Rom.

D A S   R E I S E P A K E T

Meine Leistungen


>>  Vorbereitungstreffen. Reiseorganisation und persönliche Reiseleitung.

>> Ausführliche schriftliche Informationen über die verschiedenen Wanderrouten in Rom.

>>  Tägliche persönlich  geführte Wanderungen und Besichtigungen, wie im Programm beschrieben, mit historischen und kulturellen Informationen zu allen Sehenswürdigkeiten, an denen wir vorbeikommen. Führungen auch in Museen und Kirchen. Informationen und individuelle Gespräche vor Ort.

>> Täglich einige lateinische Sentenzen mit deutscher Übersetzung als Wegbegleitung.

>> Und jeden Abend: Wege durch und Ausblicke auf das illuminierte Rom bei Nacht.

Wir wohnen in dem Gästehaus eines Klosters in der Nähe des Petersplatzes.

>>  7 Übernachtungen mit Frühstück sind Bestandteil des Reisepaketes.

Organisation und Buchung:
Das Flugticket: Hin- und Rück-Direktflug, Preis etwa 200,-  Euro (ohne Gewähr).
Der Transfer zum und vom Flughafen in Deutschland und Rom.
Das Wochenticket  („Settimanale“) für Bus und Metro in Rom.
Die Eintrittstickets für Museen, Forum, Colosseum und Palatin.
Die Kosten selbst sind aber nicht Bestandteil des Reisepaketes. 
Teilnehmerzahl: Mindestzahl 09, Obergrenze 14 Personen.




TERMINE  und  PREISE: Siehe Sonderblatt.











Themen und Orientierungslinien unserer Wanderungen in Rom


>>  Vatikan, Petersplatz, Engelsburg, Vatikanische Museen, Sixtinische Kapelle, Papstaudienz


>>  Zweienhalbtausend Jahre europäische Politik und Kultur rund um das Kapitol: Kapitolinische Museen, Kapitolsplatz, Forum, Colosseum, Palatin, Kaiserforen, Piazza Venezia

>>  Kirchen in Rom: Große Basiliken und historische Kleinode














>>  Paläste, Plätze, Brunnen, Obelisken

>>  Tempel, Thermen, Theater, Treppen

>>  Rom, die Stadt auf und zwischen sieben Hügeln


>>  Rom, die Stadt an und über dem Tiber: Marsfeld,Tiberinsel, Tiberbrücken, Tiberinsel, Circus Maximus, der Aventin, Trastevere, der Gianicolo, Ostia Antica, Ostia Lido,  das Tyrrhenische Meer

>>  Via Appia und Katakomben

>>  Aquaedukte, Castel Gandolfo, Albaner See, Tivoli, Villa d’Este

 
Der Tagesverlauf in Rom

7:30 Frühstück, Lagebesprechung  und Vorstellung des Tagesprogramms.

8:30 Aufbruch zu unserer Tageswanderung durch Rom. Natürlich nutzen wir auch unser Sieben-Tages-Ticket für Busse und Metro, aber die schönen und wichtigen Bereiche Roms erleben wir zu Fuß „per pedes“.
Mittwochvormittag: Papst-Audienz auf dem Petersplatz 0der in der Audienzhalle.
Über Mittag stärken wir uns mit Cappuccino, Tee, Panino oder Kuchen. Später Nachmittag: Rückkehr in unser Haus. Siesta.


Ab 18:00 Abendprogramm. Essen in einem Lokal. Danach Rom bei Nacht. Wege durch und Ausblicke auf das illuminierte Rom. Natürlich gehören ein Becher  Rotwein und Cantuccini dazu.

Und wenn wir heimkehren, schauen wir noch einmal kurz auf dem Petersplatz, der „vor unserer Haustür“ liegt, vorbei. „Hat der Papst noch Licht?“ 


 >nachdenklich reisen<.

Albert Eggers, Oberstudienrat i.R.

Hauptstr. 3, 34305 Niedenstein,

Tel 05624-6142

agentureggers@t-online.de

www.kultur-kunst-reisen.de




Meine Wege in Rom.pdf


Große Romreisende.pdf


Meine Denkansätze bei der Betrachtung von Kunstwerken.pdf


wenn Steine reden könnten.pdf


Lateinische Sentenzen für jeden Tag.pdf